Jetzt kann ordentlich gesportelt werden

Lange ersehnt und nun endlich da: Die Wohngruppe am Asternweg freute sich über eine Tischtennisgarnitur und ein Rudergerät. „Es ist so toll - damit können wir uns jetzt wieder richtig sportlich betätigen‘, bedankte sich die Sprecherin der jungen Bewohnerinnen und Bewohner, Saskia Goertz.Asternweg 21Die Sportgeräte sind eine Spende des Ahlener Fördervereins Diakonie. Dessen Vorsitzender Heinz Aden und Vorstandsmitglied Susanne Neitzke übergaben die Geräte im Wert von 1000 Euro am Freitag an die jungen Leute.
Die Teamleitung des Hauses, Suada Mesanovic, hatte im Spätherbst um die Unterstützung gebeten. „Wir wollen unseren Jugendlichen auch in dieser schwierigen Zeit die Möglichkeit zum körperlichen Ausgleich schaffen, sagte sie. Den Antrag nahm der Förderverein Diakonie gern an. Denn das Haus am Asternweg ist dem Förderverein wohl bekannt. Die Wohngruppe Asternweg gehört zum Heilpädagogischen Kinderheim Hamm, das vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) getragen wird.
Bereits vor Jahren, damals war die Wohngruppe noch woanders angesiedelt, hatte sich der Förderverein Diakonie mit einigen Sportgerätespenden für die inklusiv betreuten Kinder und Jugendlichen engagiert.

©Text: P. Schniederjürgen | WN.de - Ahlener Zeitung.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Die Verwendung solcher können Sie jederzeit durch Ihre Browser Einstellungen beschränken.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.